Natalia Bulla, M.Sc.

Natalia Bulla studierte Economics (Politische Ökonomik) an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Während Ihres Bachelorstudiums nahm sie am Erasmus Mundus Programm teil und studierte ein Semester lang in Polen an der Warsaw School of Economics. Ihr Masterstudium auf dem Gebiet der Gesundheitsökonomik nahm sie an der Universität Duisburg-Essen auf. Seit Dezember 2017 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für experimentelle Wirtschaftsforschung bzw. CINCH – Forschungszentrum für Gesundheitsökonomik. Sie ist zudem seit Mai 2020 ebenfalls am Institut für Versorgungsforschung und Gesundheitsökonomie (IVG), Deutsches Diabetes-Zentrum (DDZ) in Düsseldorf tätig. Sie forscht zum Thema Risiko- und Zeitpräferenzen im Gesundheitskontext.

Publikationen

In Arbeit

  • Health Shocks, Patient Outcomes and Stability of Risk and Time Preferences. Interdisciplinary Field Study at the German Diabetes Center and the University Hospital Düsseldorf (with Prof. Dr. Dr. Icks, Prof. Dr. Roden, Jun.-Prof. Dr. Kairies-Schwarz & Irene Mussio, Phd.)
  • Patient Preferences in Cardiology. Interdisciplinary Field Study at the University Hospital Düsseldorf (with Prof. Dr. Dr. Icks, Prof. Dr. Kelm, Jun.-Prof. Dr. Kairies Schwarz & Irene Mussio, Phd.)
  • The Effect of Stress on Risk and Time Preferences: Can Mindfulness Meditation Help? Laboratory Experiment (with Jun.-Prof. Dr. Kairies-Schwarz & Irene Mussio, Phd.)