Prof. Dr. Jeannette Brosig-Koch

Jeannette Brosig-Koch promovierte 2003 im Fach Volkswirtschaftslehre an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Im Anschluss forschte sie für acht Monate an der Penn State University (2004) und leitete das Magdeburger Labor für Experimentelle Wirtschaftsforschung (2005-2008). Von 2006 bis 2008 übernahm sie eine Lehrstuhlvertretung an der Universität zu Köln. Anfang 2008 habilitierte sie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Seit April 2008 ist Jeannette Brosig-Koch Inhaberin des Lehrstuhls für quantitative Wirtschaftspolitik an der Universität Duisburg-Essen. Sie ist Gründerin und Direktorin des Essener Labors für Experimentelle Wirtschaftsforschung (elfe).

Publikationen

Publikationen